Willkommen im TSC Schwarz-Gold im ASC von 1846 Göttingen e.V.

Workshop mit Kai Eggers am 20.07.2019

Eggers2
Am Samstag, 20. Juli findet im TSC für interessierte Einzelpaare ein Workshop mit Kai Eggers statt. Es wird sowohl Standard als auch Latein angeboten. Als Ort ist die Alte Halle 81 in der Bertha-von-Suttner-Straße reserviert. PVC-Boden.
   11.00 bis 12.30 Uhr Gruppentraining Standard
   15.00 bis 16.30 Uhr Gruppentraining Latein
Es gibt noch freie Kapazitäten für Privatstunden. Bei Interesse diese bitte über Johanna Söllner anmelden, welche die Organisation der Veranstaltung übernommen hat. Externe Turnierpaare sind herzlich willkommen, melden sich zuvor bitte gleichfalls bei Johanna Söllner an und zahlen einen geringen Unkostenbeitrag.

Kai Eggers tanzt "eigentlich schon immer" und blickt auf eine langjährige, sehr erfolgreiche Karriere als 10-Tänzer zurück: Deutscher Meister 10-Tänze, Semi-Finalist WM/EM 10-Tänze, Norddeutscher Meister Latein, Norddeutscher Meister 10-Tänze. Dazu Trainer-A in Standard und Latein. Außerdem ist er als Referent beim Kadertraining sowie für Lizenzerhaltslehrgänge unterwegs.

Drucken E-Mail

Trainingsbetrieb in den Schulferien

Sommerferien.jpg
Während der Sommerferien ist die Turnhalle des MPG II (Lutherschule) für den Trainingsbetrieb nicht verfügbar. Ausweichmöglichkeiten für das Training der Einzelpaare gibt es Mo, Di, Do 17.00-19.00 Uhr in der Alten Halle 81, Bertha-von-Suttner-Straße auf den Zietenterrassen. Nach Absprache mit den Formationen kann an diesen Tagen ein Hallenteil auch von 19.00-22.00 Uhr genutzt werden. Leider ist keine Musikanlage vorhanden, so dass bei Bedarf bitte auf privates Equipment zurück gegriffen werden sollte. Ab 15.08.2019 ist wieder normaler Trainingsbetrieb im MPG II möglich.

Drucken E-Mail

DanceComp in Wuppertal: 05.-07.07.2019

DanceComp 2019Zum sechzehnten Mal fanden die Turniere der DanceComp in der Historischen Stadthalle Wuppertals statt. Der TSC Schwarz-Gold Göttingen e.V. war mit drei Paaren vertreten. Von 'erfolgreich' bis 'zufrieden mit dem Ergebnis' reichen jeweils die Selbsteinschätzungen.

In der HGR A Standard traten Christopher Linne und Lynn Jessen an. Krankheitsbedingt war zwei Wochen vor dem Turnier leider nicht an Training zu denken. Also lief der Samstag in Wuppertal eher unter dem Motto, wieder rein zu kommen, um dann am Sonntag zu zeigen, was man kann. Elf Wertungsrichter*innen standen am Rand. Acht davon kreuzten unsere beiden fleißig. Platz 26 von 51 Paaren ist in diesem Umfeld ein super tolles Ergebnis.

Erfolgreich und sehr zufrieden sind Daniel und Marina Grosch mit ihrer Leistung. Sie tanzten alles mit, was in ihrer Alters- und Leistungsklasse möglich war. Die zwei Platzierungen in diesem tänzerischen Umfeld dürften die beiden besonders erfreuen.
05.07.2019, HGR II A ST: geteilter 7. Platz von 18 Paaren
05.07.2019, SEN I A ST: 3. Platz von 16 Paaren
06.07.2019, HGR II A ST: geteilter 10. Platz von 20 Paaren
06.07.2019, SEN I A ST: 2. Platz von 19 Paaren

Herzlichen Glückwunsch beiden Paaren.

WDSF SEN III ST: 180 Paare und acht Stunden - so lange dauerte es, bis alle Runden des Turniers absolviert waren und das Ergebnis feststand. Dieses Mal zahlenmäßig in Wuppertal das größte Turnier. Mit steigender Tendenz. Waren es beispielsweise im Jahr 2015 noch 111 und 2018 schon 141 Paare, erhöhte sich die Zahl nun noch einmal und erreichte die 180. Heinrich und Marion Kreilein tanzten mit. Ein geteilter Platz 154 gereichte zu beider Zufriedenheit.

Drucken E-Mail

Nachlese: Trainer C-Lizenz

Tinnis 2018
Isabel Tinnis, die immer dienstags unsere Kindertanzgruppe betreut, hat es geschafft. Im Januar begann sie mit der Ausbildung zum Trainer C-Lizenzerwerb. Die Module Überfachlich und Musik absolvierte sie über den NTV im Leistungssportzentrum Braunschweig. Den fachlichen Teil in Standard legte sie in Leverkusen ab, wobei die Vorbereitung darauf in Dortmund erfolgte. Dies alles bedeutete, viele Wochenenden ganztätig unterwegs zu sein, lernen, Prüfung ablegen, nächstes Modul. Nun ist alles geschafft. Am 22.06.2019 bestand sie das Modul Fachlich Standard und darf sich nun "TrainerIn C" nennen.
Dass sie viel Freunde am Unterrrichten des Nachswuchses und dabei auch viel erreicht hat, kann man dienstags 15.30-17.00 Uhr in unserer Kindertanzgruppe sehen. In Kürze beginnen allerdings die Schulferien - in dieser Zeit pausiert die Kindergruppe - und für Isabel wird wieder ein Semester ihres Studiums zu Ende gehen.

Herzlichen Glückwunsch vonseiten des Vorstandes, viel Erfolg im Studium und Danke für die engagierte Nachswuchsarbeit.Kindertanzen0 2018

Drucken E-Mail

Streiflichter: Alexandru Ionel und Patricija Belousova

ionelbelousova 8348
Seit dem Winter trainieren sie gemeinsam in der Sporthalle des MPG II. Beide haben schon eine sehr lange Tanzsportkarriere vorzuweisen. Alexandru lebt bereits seit neun Jahren in Deutschland, hat seine gebürtigen Wurzeln in Moldawien, studiert im letzten Semester Zahnmedizin und ist erst 24 Jahre jung. Patricija - gleichfalls 24 Jahre jung - kommt aus Lithauen, ist seit Januar diesen Jahres in Deutschland und betreibt in Lithauen ein eigenes Modelabel. Spezialisiert hat sich sich auf Tanz-, Abend- und Anlasskleider. Außerdem wurde sie 2014/15 zur Miss Universe Lithuania und 2017 zur Miss International Lithuania gekürt, was weitere berufliche Verpflichtungen mit sich bringt.
Als Tanzpaar kennengelernt hatten sich die beiden auf Turnier bzw. bei Trainingscamps. Seinerzeit noch Konkurrenten.
Im März diesen Jahres bestritten sie nun ihr erstes gemeinsames Turnier in Kiew. Vier weitere internationale WDSF-Turniere folgten, u.a. in Frankreich und Dänemark. Nun wird die German Open anvisiert. Sie starten für den Verein des Bielefelder TC Metropol und nutzen ergänzend die Möglichkeiten unseres Vereins für freies Training.
Beider Anspruch ist hoch, und das nicht nur im Tanzsport, wie mir Alexandru verriet. Mindestens genauso gut - wenn nicht noch besser - möchte er sein Studium beenden und dann in den Beruf starten. Patricija lernt momentan fleißig Deutsch, hält alle internationalen Trainerlizenzen vor und möchte in naher Zukunft Tanzsport und Mode in einem eigenen kombinierten Event etablieren.
Alexandru und Patricija haben sich ein ambitioniertes Programm verordnet. Man glaubt ihnen unbenommen, dass sie es auch schaffen werden. Der Verein wünscht viel Erfolg dabei.
Hier ein Link zu einem wunderschön getanztem Wiener Walzer in Frankfurt: hier klicken

(Foto mit freundlicher Genehmigung von Robert Panther)

 

Drucken E-Mail